Am 12. Juni ist Tag der Apotheke

Der Tag der Apotheke am 12. Juni 2008 steht ganz im Zeichen des Verbraucher- und Patientenschutzes. Die Apothekenmitarbeiter informieren Patienten unter dem Motto „Mit Sicherheit für Sie da“ darüber, wie sie sich vor gefälschten Medikamenten schützen können.

„Gerade die jüngsten Beispiele von Zoll, Kriminalbehörden, EU-Kommission und Weltgesundheitsorganisation lösen viele Fragen zur sicheren Arzneimittelversorgung aus“, weiß Magdalene Linz, Präsidentin der Bundesapothekerkammer: „Grundsätzlich gilt, dass die Arzneimittelversorgung aus einer deutschen Apotheke sicher ist. Bei illegalen und international operierenden Internetversendern hingegen sind bis zu 50 Prozent der versendeten Medikamente gefälscht.“

Bei der Ausgestaltung des Aktionstages zeigen die 21.500 deutschen Apotheken wie in den vergangenen Jahren viel Kreativität, denn die Apotheke vor Ort ist alternativlos, wenn es um die Versorgungssicherheit der Verbraucher und Patienten geht. „Das Thema Sicherheit ist vielfältig. In der Apotheke werden Arzneimittel und deren Anwendung erklärt, es werden Tipps gegeben und es wird gewarnt“, so Linz. Und es werde nicht nur beraten, sondern auch abgeraten. Am Tag der Apotheke machen viele Apotheken-Teams konkret darauf aufmerksam, wie facettenreich die Leistung der Apotheke ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.