Fleisch ist Leibspeise der Deutschen

Egal in welchem Bundesland der Restaurantbesucher auch in die Speisekarte blickt: Fleisch in allen Zubereitungsarten steht bei den Spezialitäten immer an erster Stelle. Ob nun Weißwurst oder Schweinebraten, Schlachtplatten, Buletten oder Eisbein – quer durch die Republik wird deftig geschlemmt. Laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“ zählt für über ein Drittel der Deutschen (34,2 %) Fleisch zu ihrem Lieblingsessen – Nudelgerichte folgen weit abgeschlagen mit gerade einmal 14,2 Prozent auf dem zweiten Leibspeisenplatz. Besonders begeisterte Fleischesser sind dabei – wie wohl nicht anders zu erwarten – die Männer. Von ihnen geben mehr als vier von zehn (41,6 %) Fleisch in diversen Zubereitungsformen als Leibgericht an. Frauen sind im Vergleich etwas zurückhaltender (27,2 %). Klarer Favorit bei den Fleischgerichten ist dabei für die Deutschen das Schnitzel, gefolgt von Rouladen, Gulasch und Schweinebraten.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.150 Personen ab 14 Jahren, darunter 1.041 Männer und 1.109 Frauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.