Medikamente in der Schwangerschaft immer nur nach Fach-Beratung einnehmen

„Speziell im ersten Schwangerschaftsdrittel sollten Arzneien sehr zurückhaltend eingenommen werden“, empfiehlt Martin Katzenbach, Pressesprecher der Apotheker in Nordrhein. „Da sich in dieser Zeit die Organe des Babys bilden, ist besondere Vorsicht geboten.“ Wie bei jeder Therapie gilt es, auch in der Schwangerschaft Nutzen und Risiken abzuwägen.

Generell sollte vor jeder Einnahme eine fachkundige Beratung eingeholt werden. Zudem lassen sich viele Beschwerden durch eine verbesserte Lebensweise mindern. Dazu gehören unter anderem mehrere kleine über den Tag verteilte Mahlzeiten, ausreichend Bewegung in Form von Spaziergängen, regelmäßige Wechselduschen, eine ausgewogene ballaststoffreiche Ernährung und genügend Flüssigkeitszufuhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.