Joggen – Dauerlauf ins Glück

Mehr Sport treiben! Dieser gut gemeinte Rat vom Arzt stößt bei Patienten oft auf taube Ohren. Zeitmangel, Bequemlichkeit, Trägheit – Gründe für das beliebte Leben als Couch potato sind vielfältig. Dabei gibt es eine einfache Möglichkeit, den inneren Schweinehund zu überwinden und die nötigen Bewegungseinheiten zu bekommen. Eine sehr wirkungsvolle Form des gesunden Ausdauertrainings ist das Joggen. Laufen ist ohne großen Aufwand zu jeder Zeit an fast jedem Ort möglich. Trotz der Einfachheit dieses Sports gibt es, besonders für Neueinsteiger, einige Dinge zu beachten.

Am Dienstag, den 15. Juli 2008 beantwortet Prof. Dr. Kuno Hottenrott, Leiter des Arbeitsbereichs Trainingswissenschaft und Sportmedizin an der Universität Halle, im Expertenchat alle Fragen zum Thema „Wie motiviert man sich zum Joggen, wie gesund ist Joggen eigentlich und was muss beachtet werden?“. Der Chat unter www.die-bergische-kk.de/chat ist für alle Interessenten zwischen 20:00 und 21:30 Uhr geöffnet.

Das Internetangebot ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um mitzuchatten (oder auch nur mitzulesen), brauchen Interessenten sich weder vorab zu registrieren noch technische Vorkehrungen zu treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.