Grippeschutzimpfung – Experten raten: Schon jetzt an die Impfung denken

Vielerorts verwöhnen uns immer noch wärmende Sonnenstrahlen. Da denken nur die wenigsten Menschen an die Grippeimpfung. Wer allerdings glaubt, dass einen die Grippe nur in der kalten Jahreszeit im Januar oder Februar erwischen kann, liegt falsch. Umso wichtiger ist es, rechtzeitig für einen optimalen Impfschutz zu sorgen. Das Unternehmen Baxter hat dazu vom Paul-Ehrlich-Institut jetzt die Freigabe für den Grippeimpfstoff Inflexal erhalten. Warum die Grippeimpfung so wichtig ist, unterstreichen die folgenden Zahlen: Im vergangenen Jahr mussten laut Robert-Koch-Institut etwa 2,7 Millionen Menschen wegen einer Influenza-Erkrankung zum Arzt, bei 14.000 Menschen war sogar ein stationärer Aufenthalt notwendig. Alarmierend: In jeder Grippesaison sterben zwischen 7000 und 8000 Menschen an den Folgen einer Influenza.

Grippeimpfung: am besten jetzt! Experten raten, die infektarme Zeit des Spätsommers für die Grippeimpfung zu nutzen. Bedenken sollte man, dass der Körper in der Regel zwischen sieben und 14 Tagen benötigt, um einen vollständigen Impfschutz aufzubauen. In diesem Jahr ist die Impfung auch aus einem weiteren Grund sehr wichtig: Alle drei im diesjährigen Impfstoff enthaltenen Virusstämme sind neu, waren also im Impfstoff der vergangenen Jahre nicht enthalten. Wer sich rechtzeitig vor der Grippe schützen will, geht am besten in den kommenden Wochen zu seinem Arzt.

Wer sollte geimpft werden? Eigentlich sollte jeder geimpft werden. Denn nur die Grippe-Impfung mit den aktuellen Virusstämmen kann effektiv vor Ansteckung schützen. Das Robert-Koch-Institut empfiehlt die Impfung vor allem für Personen, die ein erhöhtes Ansteckungsrisiko aufweisen. Also Kleinkinder, chronisch kranke Menschen und solche über 60 Jahre und Menschen mit erhöhter Infektionsgefahr im Beruf wie Ärzte, Krankenschwestern, Arzthelferinnen, Kindergärtnerinnen.

Um für rechtzeitigen Impfschutz vorzusorgen, liefert das Unternehmen Baxter ab sofort den aktuellen Grippeimpfstoff Inflexal für die Saison 2008/2009 an die Apotheken in Deutschland aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.