Schöne Haut durch Saunen – Durchblutung, Säureschutz und Wasserbindung werden verbessert

In der trockenen, heißen Luft der Sauna zu schwitzen tut der Schönheit gut. Saunafans besitzen eine gut durchblutete Haut mit einem gestärkten Säureschutzmantel und erhöhter Wasserspeicherkapazität, berichtet die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf Wissenschaftler der Universität Jena. Auch Dampf- oder Rasulbad und Hamam sind gesund und halten die Haut jung. Ein Tipp für die Gesichtspflege: Nach dem Bad in Hitze oder Dampf sind die Poren geöffnet. Jetzt können die Wirkstoffe von Cremes oder Lotionen besonders gut eindringen.

Eine Maske, zum Beispiel mit Pfirsich und Honig, gibt dem Teint die nötige Feuchtigkeit und macht sie geschmeidig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.