Problematisches in Textilien

Immer mehr Menschen leiden an einer allergischen Erkrankung. In Deutschland ist davon fast jeder Dritte betroffen. Die Ursachen dafür sind unterschiedlich, die Beeinträchtigung sind – nicht nur für die Betroffenen – sehr belastend.

Wenn im Zusammenhang mit der Kleidung Probleme auftreten, kann dies an Farbzusätzen oder chemischen Hilfsmitteln liegen. Farbstoffe sind bei Textilien der häufigste Auslöser von Kontaktallergien. Auch Nickel, z. B. in Knöpfen und Verschlüssen, kann Allergien hervorrufen. Allergische Krankheiten und ihre Auswirkungen lassen sich zurückdrängen. Das Wissen um mögliche belastendende Stoffe ist dabei eine Voraussetzung, diese zu vermeiden.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE informiert deshalb aktuell über die Aussagekraft von 17 Textilsiegeln bezüglich Allergien und hat außerdem einen entsprechenden Ratgeber veröffentlicht. Diese Informationen finden Interessierte unter www.label-online.de in der Rubrik Service. Dort kann auch der 16-seitige Ratgeber kostenlos heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.