Fast jedes zweite Kind ohne ausreichenden Impfschutz

Zweihundertfünfzig Berliner Kinder sangen zusammen mit Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt aus voller Kehle „Meine Kita bleibt gesund!“. Die Band WIR3 präsentierte in der Kindercity am Alexanderplatz vor den kleinen und vielen großen Gästen den Song zur gleichnamigen bundesweiten Kampagne, die an 34.000 Kitas darüber informiert, wie wichtig das Impfen ist. Ernster Hintergrund der Aktion: fast jedes zweite Kind in Deutschland verfügt nicht über ausreichenden Impfschutz.

Ausreichender Impfschutz gehört zur Gesundheitsprävention an Kitas ebenso dazu wie gesunde Ernährung und Bewegung. „Die Erzieherinnen und Erzieher sollen künftig kompetente Ansprechpartner auch beim Thema Impfen sein, für Eltern und für Kinder“, so Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt zum Auftakt der ungewöhnlichen Kampagne.

Aktuelle Studien zeigen, dass fast jedes zweite Kind in Deutschland nur über ungenügenden Impfschutz verfügt und unzureichend gegen Erkrankungen wie Masern und Tetanus geschützt ist. Die Ursache: Auffrischungs- und Folgeimpfungen werden von den Eltern einfach vergessen oder auf die lange Bank geschoben. Eigentlich harmlose Erkrankungen können so zum schweren Gesundheitsrisiko für die Kinder werden und zu steigender Ansteckungsgefahr auch in Kitas führen.

Unter dem Motto „Meine Kita bleibt gesund“ führt der Zeitbild Verlag deshalb gemeinsam mit dem Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte eine Informationskampagne an bundesweit 34.000 Kitas durch. Erzieherinnen und Erzieher, aber auch Eltern erhalten kostenloses Material, das über das Impfen informiert. Wichtige Unterlagen stehen auch in türkischer und russischer Sprache zur Verfügung.

Eine Kinderbeilage, präsentiert von „Der kleine Nils“, Kitaposter sowie zwölf regionale Informationsveranstaltungen ergänzen das Programm. Die Popband WIR3 hat für die Aktion eigens einen Song mit dem Titel „Meine Kita bleibt gesund“ produziert, der bei der Auftaktveranstaltung in der Kindercity Premiere hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.