Neues RAL Gütezeichen Wellness

Rund 75 Mrd. Euro bzw. knapp 1.000 Euro pro Kopf haben die Bundesbürger im Jahr 2006 für Wellness ausgegeben*, und bereits heute gehen 14 Prozent (8,8 Mio. Personen) von ihnen regelmäßig Wellness-Aktivitäten nach**. Sie nehmen dabei häufig die Angebote von Spezialdienstleistern in Anspruch. Unter Wellness-Leistungen werden solche Behandlungen und Anwendungen verstanden, die das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden steigern. Damit sie auch ihre volle Wirkung erzielen, bedarf es vor allem eines geschulten Fachpersonals und optimaler technischer und räumlicher Rahmenbedingungen. Diese sichert das neue RAL Gütezeichen Wellness, das von RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung (Sankt Augustin) anerkannt wurde.

Die Güte- und Prüfbestimmungen beschreiben die Voraussetzungen für eine ordnungsgemäße Durchführung von Wellness-Leistungen. Die Gütezeichenbenutzer unterziehen sich einer laufenden Eigen- und neutralen Fremdüberwachung Es werden besondere Anforderungen an das Fachpersonal, an die Beschaffenheit und Ausstattung der Räume und an den Service, die Kundeninformationen sowie die Sicherheit gestellt. Dazu gehören vor allem ein ausgezeichneter Service, die strenge Einhaltung von Hygiene und Sauberkeit, eine gehobene gerätetechnische Ausstattung und hervorragend fachlich qualifiziertes Personal. Selbstverständlich sind auch Bestandteil des Leistungsangebotes eine kinderfreundliche Ausstattung der Einrichtung wie auch ein behindertengerechter Zugang zur Einrichtung.

Durch erweiterte Kundenkarten und Kundenfragebögen wird zudem die ordnungsgemäße Durchführung und der Erfolg der Wellnessmaßnahmen überprüft und ausgewertet, um damit die Kundenzufriedenheit stetig auf einem hohen Level zu halten.

Die besonderen Güte- und Prüfbestimmungen für die Aus- und Fortbildung im Bereich Wellness gelten für Leistungen von Einrichtungen, die Masseure und medizinische Bademeister sowie Fachpersonal ausbilden und/oder nach der staatlichen Anerkennung fortbilden. Es werden spezielle Anforderungen an das lehrend tätige Personal, an die Beschaffenheit und Ausstattung der Räume und an den Service, die Schülerinformationen und die Sicherheit gestellt.

Statistische Quellen:
*TNS Infratest und **International Spa & Wellness Association

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.