Jeder zweite Mann lehnt Kondome ab

Wenn es um Kondome geht, zeigt sich die Männerwelt deutlich gespalten. Jeden Zweiten stoßen Präservative ab, berichtet das Männer-Lifestylemagazin „Men’s Health“ unter Berufung auf eine Studie des „International Journal of STD & AIDS“. Eine deutliche Mehrheit von 77 Prozent der Kondom-Gegner findet vor allem das Überziehen lästig. Dabei kann gerade das doch auch sehr reizvoll gestaltet werden.

Der Sexualpädagoge Jörg Syllwasschy aus Bochum empfiehlt in „Men’s Health“: „Integrieren Sie die Kondome lustvoll ins Liebesspiel!“ Etwa mit der so genannten italienischen Methode (mit dem Mund überrollen). 43 Prozent der Kondom-Hasser würde das jedoch offenbar nur wenig helfen, denn sie behaupten, dass man mit den Latex-Tütchen beim Sex einfach weniger spürt.

Nach Syllwasschys Ansicht ist das allerdings Unsinn: „Die feine Gummischicht vermindert Empfindungen kaum“, betont der Experte. Zudem hat man ja schließlich eine vielfältige Auswahl, und dabei gilt als Faustregel: „Je dünner, desto gefühlsintensiver!“ Im Übrigen eigenen sich Noppengummis sehr gut, um der männlichen Sensibilität auf die Sprünge zu helfen. Bei so vielen guten Ratschlägen bleibt  den Kondom-Gegnern nur noch der lästige Geruch als Argument übrig.   Immerhin jeder dritte von ihnen findet, dass die Verhütungsmittel seltsam duften. Doch: „Kein Präservativ riecht wie das andere“, weiß Syllwasschy und empfiehlt: „Probieren Sie unterschiedliche Hersteller.“ Insbesondere bei den aromatisierten Varianten sollte doch für jede Nase etwas dabei sein.

Ein Gedanke zu „Jeder zweite Mann lehnt Kondome ab“

  1. Natürlich gibt es einen Unterschied, wenn man Kondome verwendet. Doch der Sicherheitsaspekt sollte klar im Vordergrund stehen. Wer allerdings keine Kondome nutzen will, der wird auch ohne Probleme Argumente finden, die dagegen sprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.