Neue Ansätze in der Prävention für Männer und Frauen

Dass eine gute Gesundheit der größte Segen eines Menschen ist, bemerken die meisten leider erst dann, wenn sie diese nicht mehr haben oder ernsthaft bedroht sehen. Im nachhinein ist es oft schwierig, die alte Vitalität zurückzuerlangen – wer hingegen rechtzeitig vorsorgt, kann Krankheitsrisiken auf ein Minimum reduzieren und sich auch in den Jahrzehnten nach der Lebensmitte ein unbeschwertes Leben bewahren. Natürlich fragt sich der gesunde Teil der Bevölkerung nach wie vor: „Warum soll ich mich denn untersuchen lassen, wenn ich mich doch gut fühle?“

Zusätzlich vermitteln die großen Fortschritte, welche die Medizin in unserer Zeit bei der Entwicklung von Medikamenten und Behandlungsmethoden macht, ein vorherrschendes Gefühl von Sicherheit. Aber selbst die beste Therapie ist nur so gut wie der Zeitpunkt, an dem man sie beginnt. Früherkennung ist gut – Vorsorge ist noch besser.

Deshalb hat sich die Diagnoseklinik München, europaweit die größte und modernste Klinik ihrer Art, neben der Anwendung diagnostischer Verfahren zur Früherkennung von Krankheiten auf die Prävention spezialisiert. Dabei verfolgen die medizinischen Mitarbeiter das Ziel, die Risiken für die Entstehung verschiedener Krankheiten viele Jahre vor den ersten Anzeichen zu erkennen und deren möglichen Ausbruch durch gezielte Maßnahmen zu verhindern. Dies passiert einerseits durch das Abklären einer eventuell gegebenen genetischen Vorbelastung und wird auf der anderen Seite durch eine eingehende Befragung zur Lebensweise des Patienten unterstützt: Der Patient wird unter einfühlsamer Anleitung nach gemeinsamer Erstellung eines individuellen Wochenplans schrittweise an gesündere Verhaltensweisen herangeführt. Dadurch werden nicht nur mögliche Gesundheitsrisiken minimiert, sondern auch die körperliche und geistige Fitness unterstützt und somit die Lebensqualität der Person optimiert. Denn in unserer heutigen Zeit erreichen zwar viele Menschen schon ein hohes Alter, entscheidend dabei ist aber in welcher Verfassung sie das tun.

Diese leidet bei Menschen, die unter ständigem privaten oder beruflichen Druck stehen und sich stets Höchstleistungen abverlangen, am meisten. Die Ärzte der Diagnoseklinik München wenden sich mit einem Vorsorgeangebot auf der Basis eines professionellen Coachings zunächst an Frauen und Männer zwischen 40 und 60 Jahren: von der berufstätigen Mutter über den Spitzenmanager bis hin zu Selbstständigen. Durch besseres Stressmanagement kann jeder lernen, auf gleichmäßig hohem Niveau leistungsfähig zu sein, ohne all seine Kraftreserven aufzubrauchen oder gar so ausgelaugt zu sein, dass ein Burn-Out droht.

Eine weitere Zielgruppe sind alle Menschen, die sich nicht ganz gesund fühlen, obwohl deren Symptome noch nicht einer bestimmten Krankheit zugeordnet werden können. Solche Personen fühlen sich oft nicht ganz ernst genommen; in der Münchner Diagnoseklinik finden aber auch sie die professionelle Hilfe, die sie benötigen. Und nicht zuletzt werden mit den Vorsorgemaßnahmen der Diagnoseklinik München all diejenigen angesprochen, die Klarheit über ihre ererbten Schwachstellen und genetischen Veranlagungen haben wollen, ganz gleich, welchen Alters sie sind. Denn für einen gesunden Menschen kann es schließlich nie zu früh noch jemals zu spät sein, seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.