Regelmäßiges Sporttreiben macht den Organismus widerstandsfähig

»Regelmäßiges dosiertes Sporttreiben macht den Organismus widerstandsfähig gegen Erkältungen, Hexenschuss und andere lästige Begleiterscheinungen des Winters.« Das sagte Professor Dr. med. Thomas Wessinghage, ärztlicher Leiter der Medical Park Kliniken des Tegernseer Tals, in einem Interview mit der Neuen Apotheken Illustrierten. Es ist in der aktuellen Ausgabe vom 15. Januar 2009 abgedruckt.

Neben geeigneten Textilien müsse allerdings auch das richtige Verhalten der Sportler hinzukommen, erläuterte der ehemalige Spitzenleichtathlet weiter: »Dazu gehört, sich sorgfältig aufzuwärmen, auf jeden Fall sanft zu beginnen, längere ‚Stehpausen‘ zwischendurch zu vermeiden und nach dem Sport schnell trockene Kleidung anzuziehen.«

Für Menschen mit chronischen Erkrankungen könnte die nasskalte Witterung spezielle Verhaltensregeln notwendig machen, sagte der Experte. »Zum Beispiel bei Winterwetter etwas kürzer und dafür ein bisschen intensiver zu trainieren. Oder direkt von zu Hause loszugehen, um nicht hinterher mit nassen Kleidern im Auto sitzen zu müssen.« Sie sollten daher ihre sportlichen Aktivitäten in jedem Fall mit dem behandelnden Arzt abstimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.