Bazillen bevorzugen Frauenhände – Höhere Keimvielfalt, obwohl Frauen sich öfter die Hände waschen

Bakterien haben offenbar eine Vorliebe für Frauenhände, berichtet die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf eine Studie von Forschern der Universität von Colorado (USA). Diese hatten auf den Handinnenflächen von 51 Studentinnen und Studenten nach unterschiedlichen Bakterienarten gesucht.

Bei Frauen ermittelten sie eine weitaus höhere Keimvielfalt – und das, obwohl gerade diese sich die Hände besonders häufig gewaschen hatten. Vermutlich sind Unterschiede in der Zusammensetzung des Schweißes, der Hautdicke und bei der Nutzung von Kosmetika die Ursache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.