Mit Zink der Erkältung entgegentreten

Laufende Nasen, Niesen und Husten bestimmen zur Zeit die Fahrten mit Bus und Bahn, die Arbeit im Büro und das Familienleben. Zwei- bis dreimal jährlich haben Erkältungen Erwachsene im Durchschnitt fest im Griff, Kinder sogar bis zu zehn Mal. Was die meisten Menschen nicht wissen: Erhöhte Infektanfälligkeit kann mit Zinkmangel zusammenhängen und Zink kann daher sogar die Dauer von Erkältungskrankheiten günstig beeinflussen. Denn Zink ist für das Immunsystem bei der Bildung von Abwehrzellen unerlässlich, die den Körper gegen Viren und Bakterien verteidigen.

Zink stärkt das Immunsystem

Zink ist Bestandteil von mehr als 300 Enzymen und ist im menschlichen Organismus nach Eisen das zweithäufigste Spurenelement. Da Zink von unserem Körper nicht selbst gebildet werden kann, ist eine kontinuierliche Zufuhr notwendig. Da es meist schwer ist, über die Nahrung den Zinkbedarf zu decken, empfiehlt sich eine zusätzliche Einnahme, z.B. über Zink-Sandoz® (in der Apotheke erhältlich). Bei infektanfälligen Menschen gibt es – gerade in der kalten Jahreszeit – einen erhöhten Zinkbedarf, denn Zink ist im menschlichen Körper u.a. wichtig für das Immunsystem. Zink unterstützt das Immunsystem dabei, Abwehrzellen gegen Viren und Bakterien zu bilden. Das ist besonders im Winter wichtig: Eine der häufigsten und am weitesten verbreiteten Folgen eines geschwächten Immunsystems sind Erkältungen.

Warum erwischen uns Erkältungen so oft im Winter?

Erkältungen werden ursächlich durch Viren ausgelöst. Diese werden durch direkten Kontakt und Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch übertragen, d.h. sie warten bei jedem Niesen, Husten, aber auch bei jedem Handschlag, jeder Berührung von Türklinken und Wasserhähnen auf ihre Chance. Die winterliche Kälte kann den Boden für eine Infektion durch Viren bereiten, denn durch die trockene Heizungsluft sind die Schleimhäute oft ausgetrocknet und die Kälte setzt dem Immunsystem so zu, dass es anfälliger für Krankheitserreger ist.

Was tun gegen die fiesen Viren?

Die Abwehrkräfte können auch durch eine ausgewogene Ernährung mit viel Vitamin C und viel Trinken (zwei bis drei Liter am Tag) gestärkt werden. Viel Bewegung, frische Luft und ein Luftbefeuchter gegen die trockene Heizungsluft sind ein guter Schritt zur Stärkung des Immunsystems.

So bringen Sie Ihr Immunsystem auf Trab

– Regelmäßiges Händewaschen
– Bewegung
– Frische Luft
– Luftbefeuchter
– Ausgewogene Ernährung mit Vitamin C und Zink

Supplementierung mit Zink

Liegt der erhöhten Infektanfälligkeit auch ein Zinkmangel
zugrunde, dann spätestens ist es Zeit, dem Körper Zink zuzuführen.
Auf Grund seiner hohen Dosierung und der besonders guten Aufnahme ist
Zink-Sandoz® besonders empfehlenswert. Es steht in verschiedenen
Darreichungsformen zur Verfügung:

–       Die Brausetabletten lösen sich rasch und vollständig im
Wasser auf. Das hochwertige organische Salz wird schnell
vom Körper aufgenommen. Zusätzlich decken Sie auch einen
Teil Ihres täglichen Flüssigkeitsbedarfs. Zink-Sandoz®
schmeckt frisch nach Zitrone und kann in der kalten
Jahreszeit auch heiß getrunken werden. Frei von
Farbstoffen und Zucker ist Zink-Sandoz® auch für
Diabetiker geeignet.

–       Die Filmtabletten sind zucker-, laktose- und glutenfrei
und sind auch für Allergiker und Diabetiker geeignet.
Durch die einfache und bequeme Einnahme sind die
Zink-Sandoz® Filmtabletten auch für unterwegs praktisch.

Zink Sandoz günstig online bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.