Schlingen macht dick – Eine japanische Studie liefert neue Argumente für gemächliches Essen

Wer Mahlzeiten hastig hinunterschlingt, wird schneller übergewichtig, berichtet die „Apotheken Umschau“. In einer Studie mit 3300 Frauen und Männern an der Universität von Osaka (Japan) untersuchten Forscher den Zusammenhang von Schlucktempo und Körpergewicht.

Bei männlichen Schnellessern war die Gefahr, dick zu werden, um 84 Prozent höher als bei langsam genießenden Geschlechtsgenossen. Bei den Frauen stieg sie sogar um 109 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.