Sicher abnehmen

Wer abnehmen will, dem helfen langfristige Konzepte mehr als Diät-Schnellschüsse. Auch wenn sie oft eher unspektakulär daherkommen. Statt strenge Verbote auszusprechen, berücksichtigen sie persönliche Vorlieben und Abneigungen. Das berichtet die Neue Apotheken Illustrierte in ihrer aktuellen Ausgabe vom 15. Februar 2009.

Als erfolgreich hat sich zum Beispiel das Konzept der Energiedichte erwiesen. Es setzt auf voluminöse Lebensmittel, die viel Wasser und Ballaststoffe, aber wenig Kalorien enthalten. Indem sie den Magen füllen und dehnen, sättigen sie gut. Der Gewichtsverlust erfolgt zwar langsamer: ein Pfund pro Woche. Dafür droht weniger die Gefahr eines Jojo-Effektes. (Anmerkung: Genau dieses Konzept verfolgt Bios Life Slim. Es enthält viele Ballaststoffe und wenig Kalorien – 10 Kalorien pro Portion)

Professionelle Unterstützung kann helfen, am Ball zu bleiben. Neben speziellen Fachkräften wie Ökotrophologen, Diätassistenten oder Ernährungsmedizinern beraten auch Apotheker in Sachen Ernährung.

Diäten, die innerhalb kurzer Zeit einen hohen Gewichtsverlust versprechen – womöglich ganz ohne Änderung der Lebensgewohnheiten, davon raten Fachleute ab. Vorsicht ist auch angebracht, wenn weniger als 1200 kcal oder weniger als fünf verschiedene Lebensmittel erlaubt sind. Der bei diesen Maßnahmen häufig eintretende Jojoeffekt kann zudem Nebenwirkungen haben: Menschen mit Schwankungen des Gewichts, zum Beispiel durch kurzfristige Radikalkuren, leiden deutlich häufiger unter Bluthochdruck als diejenigen, die ihr Gewicht halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.