Täglich 3.000 Schritte zusätzlich senken die Cholesterinwerte

Eine Studie der Deutschen Sporthochschule Köln hat jetzt die gesundheitsfördernde Wirkung von 3.000 Schritten zusätzlich am Tag wissenschaftlich belegt. Das Bundesgesundheitsministerium ruft seit Mai 2005 mit seiner Kampagne „3.000 Schritte extra“ dazu auf, mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren.

Für die Studie hat das Zentrum für Gesundheit (ZfG) an der Sporthochschule Köln 153 Probanden untersucht und festgestellt: Täglich 3.000 Schritte zusätzlich senken die Cholesterinwerte signifikant. Bei den Probanden mit einem erhöhten LDL-Cholesterin-Wert war die Verringerung dieses Wertes sogar hoch signifikant. Ein erhöhter LDL-Cholesterin-Wert steigert das Risiko zum Beispiel einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt zu erleiden.

Das bedeutet: Schon eine geringe Erhöhung der Alltagsaktivität um täglich 3.000 Schritte minimiert das Risiko für eine Arteriosklerose. Es muss also nicht immer intensiver Sport sein.

Die Studie ist Teilergebnis einer Promotion, die derzeit an der Sporthochschule Köln durchgeführt wird. Weitere Ergebnisse werden demnächst veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.