Vitaminpräparate kein Krebsschutz

Die häufig angenommene Schutzwirkung von Vitaminpräparaten vor Krebs konnten Mediziner aus Boston (USA) in einer neuen, umfangreichen Studie nicht bestätigen, berichtet die „Apotheken Umschau“. Sie verfolgten über mehrere Jahre die Krankengeschichten von fast 15000 Männern und überprüften dabei, ob die regelmäßige Einnahme von Vitamin-C- oder E-Präparaten das Auftreten von Krebserkrankungen verringerte.

Zumindest in der untersuchten Patientengruppe – Männer mittleren und hohen Alters – sehen sie danach in diesem Zusammenhang keinen Nutzen der Vitamine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.