Mit einem Mikrofasertuch lassen sich Äpfel am effektivsten von Pflanzenschutzmitteln reinigen

Einheimische Äpfel, werden für den Verkauf im Winter in eine Art Winterschlaf versetzt. Bei Temperaturen von ein bis zwei Grad reduziert sich der Vitamin- und Wasserverlust. Dazu trägt auch eine schützende Wachsschicht auf der Oberfläche bei, in der allerdings auch Pflanzenschutzmittel gelöst sind. Diese lassen sich nur schwer mit Wasser entfernen, berichtet das Patientenmagazin „HausArzt“. Besser ist, den Apfel mit einem Mikrofasertuch abzureiben.

Damit entfernt man einen Teil der Wachsschicht. Die Schale zum Verzehr zu erhalten, ist jedenfalls empfehlenswert, denn sie enthält gesunde Substanzen wie Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, die Obst so wertvoll machen. Außerdem konzentrieren sich die Vitamine direkt unter der Schale.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.