Trinken, schlemmen, feiern – an Weihnachten und Silvester neigen wir dazu, dies alles zu übertreiben. Das Gute: Die Folgen für Körper und Haut kann man mit „Detox“ und den aktuellen Tipps im Gesundheitsmagazin HEALTHY LIVING leicht beseitigen.

Das Wort Detox steht im Englischen für Entzug, wird aber seit längerem auch für die Beauty- und Gesundheitstrends Entgiftung bzw. Reinigung benutzt.

Der wichtigste Detox-Tipp für die Feiertage lautet: Den Kreislauf ankurbeln. Denn wenn einem das Fest oder die Party von gestern in den Knochen stecken, sollte man sich nicht aufs Sofa legen, sondern den Kreislauf in Schwung bringen! Dr. Gisa Falkowski, Sportwissenschaftlerin an der Uni Ulm, rät in HEALTHY LIVING bei einem Kater zu moderatem Ausdauersport wie Radfahren, Spazierengehen oder Walken: „Das bringt die Stoffwechselaktivität der vergifteten Zellen in Schwung, der eingeatmete Sauerstoff hilft außerdem gegen Kopfschmerzen.“

Sehr lästig sind nach langen Nächten auch geschwollene Augen. Eine Sofortmaßnahme ist, so die Berliner Hautärztin Dr. Gertraud Kremer, diese Lymphödeme rund zehn Minuten mit Cool Pads zu kühlen: „Dadurch ziehen sich die Gefäße schneller wieder zusammen und schwellen ab.“ Ebenfalls ein einfaches Mittel: zwei Schwarzteebeutel nach dem Aufkochen ins Kühlfach packen und dann auf die Augen legen.

Für 2010 hat Dr. Kremer auch einen generellen Detox-Tipp: „Wer Körper und Haut nachhaltig etwas Gutes tun möchte, sollte einmal pro Woche einen Obsttag einlegen. Wichtig ist dann, dass man viel trinkt. Dadurch wird der Säure-Base-Haushalt des Körpers reguliert, und Giftstoffe können über die Niere ausgeschwemmt werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.