Wer nicht abrupt in Rente geht, sondern zunächst noch in Teilzeit weiterarbeitet, tut seiner Gesundheit Gutes, berichtet die „Apotheken Umschau“. Das Blatt beruft sich auf eine Studie der Universität von Maryland in College Park (USA).

Die Wissenschaftler befragten knapp 13000 ältere Menschen über mehrere Jahre hinweg regelmäßig zu ihren Lebensumständen. Wer gleitend in den Ruhestand ging, war geistig und körperlich fitter – vorausgesetzt, er konnte in seinem gewohnten Beruf arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.