Wer in  der Zeit des Berufslebens an Schlafstörungen leidet, wird sie im Ruhestand oft los, berichtet das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Das Blatt beruft sich auf eine Studie, für die rund 15000 ehemalige Mitarbeiter eines französischen Energieunternehmens befragt wurden.

„Die Schlafprobleme hingen offenbar mit dem Stress im Job zusammen“, sagt Studienleiter Professor Jussi Verhata. „Wir brauchen daher gesündere Arbeitsbedingungen, speziell für Ältere.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.