Wenn die Frisur einfach nicht mehr richtig sitzen will oder die Haare ausgehen, sind Frauen Hilfsmitteln gegenüber nicht grundsätzlich abgeneigt. Eine repräsentative Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“ fand heraus, dass sich mehr als ein Drittel der deutschen Frauen (37,7 %) durchaus vorstellen kann, bei Bedarf einmal ein Toupet oder eine Perücke zu tragen. Und diese Ansicht vertreten nicht nur die Älteren. Auch die weiblichen Teenager halten solche Hilfsmittel durchaus für denkbar (36,5 %). Ganz anders hingegen die Männer. Bei ihnen sind der Umfrage zufolge solche Accessoires eher out. Von ihnen kann sich nur jeder Achte (12,5 %) tatsächlich vorstellen, bei Erfordernis selbst einmal ein Toupet oder eine Perücke zu tragen.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.004 Personen ab 14 Jahren, darunter 1.032 Frauen und 972 Männer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.