Oft finden es vor allem junge Leute gar nicht cool, was ihre Eltern so unternehmen oder wie sie ihr Leben gestalten. Es wird gemeckert und genörgelt. Im Grunde eifern viele Menschen ihren Müttern und Vätern dann aber doch nach. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag von „BABY und Familie“ nach ihren Vorbildern befragt, nennen die meisten die eigene Mutter (24,9 %) und den eigenen Vater (21,7 %).

Gerade die jüngeren Befragten bewundern der Umfrage zufolge ihre Eltern. Mehr als jeder dritte 14- bis 19-Jährige (36,3 %) sagt, seine Mutter sei sein Vorbild, fast drei von Zehn (27,7 %) nennen ihren Vater. Weit abgeschlagen landen bei den Teens dahinter Geschwister (7,9 %) oder Sportler (6,9 %).

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins „BABY und  Familie“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.920 Frauen und Männern ab 14 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.