Erstgeborene teilen nicht gerne – das ist kein Klischee, sondern Tatsache, berichtet das Apothekenmagazin „BABY und Familie“ unter Berufung auf Forscher der Universität von Montpellier, Frankreich. In einem Experiment fanden diese bestätigt, dass große Brüder und Schwestern sich deutlich von jüngeren und von Einzelkindern unterscheiden:

Sie waren misstrauischer und teilten nicht gern. Nach Meinung der Forscher reagieren die Kleinen damit auf den Verlust der exklusiven elterlichen Aufmerksamkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.