Ältere Autofahrer sollten regelmäßig ihre Fahrtauglichkeit überprüfen lassen – in ihrem eigenen Interesse. Anreize für freiwillige Untersuchungen könnten auch durch Versicherungsrabatte geschaffen werden. Das schlägt Professor Wolfgang Schubert vor, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Verkehrspsychologie.

„Dadurch bekommen die Autofahrer eine gute Rückmeldung über ihren Gesundheitszustand mit Bezug zur Fahreignung“, sagt er in der „Apotheken Umschau“. In vielen Fällen ließen sich die individuelle Mobilität mit dem Auto und die Verkehrssicherheit erhöhen, beispielweise mit einer neuen Brille, einem weiteren Außenspiegel oder einem Automatikgetriebe.

One Comment

  • admin

    Wenn man sieht, wie manche ältere Menschen Autofahren, dann begrüße ich diesen Vorschlag voll und ganz 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.