In Zeiten steigender Gesundheitskosten und einer gleichzeitig immer schlechteren medizinischen Grundversorgung der Bundesbevölkerung durch die gesetzlichen Krankenkassen wird es für jeden Einzelnen immer wichtiger auf sein Wohl und seine Gesundheit zu achten und aktiv etwas dafür zu tun.

Dass Deutschland 2009 die rote Laterne der dicksten Europäer an die Nachbarn im Süden, Malta und Griechenland, abgeben konnte, ändert nichts an der Tatsache, dass Adipositas eine immer schwerere finanzielle Belastung für die Gesundheitsfonds darstellt, für Leib und Seele sowieso.

Ließ sich noch vor nicht allzu langer Zeit der Hang zur Fettleibigkeit mit Vorurteilen wie „der Deutsche und sein fettiger Schweinebraten“ oder „der Italiener und seine kohlenhydratreichen Nudeln“ erklären, so belegen neue medizinische Studien, dass das Gesundheitsproblem in vielen Fällen ein sehr komplexes Ernährungsproblem darstellt.

Unabhängig von Land und kulinarischen Vorlieben spielt Zucker in unserem Leben eine bisher oft verkannte und für unsere Gesundheit nicht zu unterschätzende Rolle.

Dass Zucker für Karies und für Übergewicht mitverantwortlich zu machen sind, ist seit längerem wissenschaftlich belegt. Neuere Studien haben jedoch auch nachgewiesen, dass handelsüblicher Haushaltszucker ein Zerstörer der gesunden natürlichen Darmflora und ein Vitamindieb (insbesondere für das Vitamin B) ist, da er der natürlichen, körperlichen Energieversorgung schadet und vor diesem Hintergrund ein Mitauslöser für hyperaktives Verhalten sein kann.

Eine Möglichkeit wie Sie sich fortan gesünder ernähren können und trotzdem nicht auf Süße zu verzichten brauchen, ist die Verwendung von Xylitol an Stelle von gewöhnlichem handelsüblichen Zucker (auch Saccharose genannt). Bei Xylitol (auch Xylit genannt) handelt es sich um einen zu 100 % natürlichen und gentechnikfrei hergestellten Zuckerersatz, der im Volksmund auch gerne als „Rindenzucker“ oder „Maiszucker“ bezeichnet wird. Diese Terminologie ist darauf zurückzuführen, dass Xylitol durch ein aufwändiges chemisches Verfahren aus faserreichen Pflanzenteilen, die hauptsächlich aus Birken und Mais gewonnen werden, hergestellt wird.

Dank Xylitol leisten Sie einen wichtigen Beitrag zu Ihrer eigenen Gesundheit. So werden durch Xylitol die Karies verursachenden Bakterien im Mundraum wirksam bekämpft und das Säure-Basen-Verhältnis im Mund deutlich verbessert. Da Xylitol außerdem über 40 % weniger Kalorien und ca. 75 % weniger Kohlenhydrate verfügt, ist dieser natürliche Zuckerersatz für Diabetiker, Personen, die an Übergewicht leiden oder einfach nur für Gesundheitsbewusste unbedingt zu empfehlen. Ein weiterer Grund für eine Ernährungsumstellung auf Xylitolbasis stellt die Tatsache dar, dass Xylitol nachweislich antibakteriell wirkt und bei Erkrankungen, die auf Soor-, Pilz- und Hefeinfektionen zurückzuführen sind, erfolgreich angewendet wird.

Vor dem Hintergrund einer solchen Vielzahl von gesundheitlichen Vorteile bei der Verwendung von Xylitol ist es verständlich, dass immer mehr Personen und Haushalte ihren bisherigen Zuckereinsatz überdenken und auf die gesunde Alternative, nämlich Xylitol, umsteigen. Auf Grund des aufwändigen Herstellungsprozesses ist Xylitol zwar noch immer teurer als gewöhnlicher Industriezucker, doch Sie ersparen sich durch die Umstellung auf Xylitol im Gegenzug Kosten für (Zahn-)Arztbesuche, Behandlungen und Medikamente. Denken Sie daran, Sie sparen hier an der richtigen Stelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.