Blutdrucksenkende Mittel, sogenannte Betablocker, unterdrücken auch die Ausbreitung von Brustkrebs. Wie das Magazin GEO in seiner Mai-Ausgabe berichtet, ergaben entsprechende Studien eine Reduktion der Metastasenbildung um 71 Prozent. Die Untersuchungen sind an den Universitäten Witten/Herdecke und Nottingham durchgeführt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.