Am 1. Mai 2010 ist die Änderung der europäischen Vermarktungsnormen für Geflügelfleisch in Kraft getreten. Danach dürfen als „frisch“ angebotene Geflügelfleischzubereitungen nur aus frischem Geflügelfleisch hergestellt sein, das zu keiner Zeit gefroren gewesen ist. Die Verbraucher erhalten somit eine Frischegarantie, dass ihr fertig gewürztes und mariniertes Hähnchen- oder Putenfleisch zuvor nicht gefroren war.

Frische liegt hierzulande im Trend. Die Bundesbürger verzehren jährlich rund 11 Kilogramm Geflügelfleisch. Gut die Hälfte davon entfällt auf Hähnchen; davon wiederum werden über 70 Prozent als Frischfleisch vermarktet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.