Deutsche wollen nicht nur „BIO“

Trotz Dioxin-Krise wollen die Deutschen keine Konzentration auf BIO-Landwirtschaft. In einer N24/Emnid-Umfrage forderten nur 21 Prozent der Befragten eine möglichst weitreichende Umstellung der Nahrungsmittelproduktion auf ökologische Landwirtschaft. 76 Prozent hingegen wollen eine stärkere Förderung von konventioneller Landwirtschaft, um möglichst günstige Lebensmittelpreise zu gewährleisten.

Das Vertrauen der Verbraucher in Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) ist seit dem Dioxin-Gipfel in der vergangenen Woche gestiegen. So finden nun 43 Prozent der Deutschen, dass die Ministerin genug gegen Gift in der Nahrung tue – in der vergangenen Woche sahen das nur 30 Prozent so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.