Diabetiker bekommen bei Reisen außerhalb Europas oft keinen Komplett-Schutz

Auslandskrankenversicherungen sind für Reisen außerhalb Europas immer ratsam. Sie sind in der Regel auch so preiswert, dass sie sich jeder leisten kann. Menschen mit chronischen Erkrankungen, wie zum Beispiel Diabetiker, sollen sich aber genau erkundigen, ob typische Risiken auch abgesichert sind, rät das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“.

Ein Blick ins Kleingedruckte offenbare nämlich meist, dass chronische Erkrankungen, die vor Abschluss der Versicherung bekannt waren, pauschal von der Leistungspflicht ausgeschlossen werden. Der von zuhause gewohnte Rundumschutz ist meist nur mit hohen Kosten zu bekommen. Gibt es die einfache Reisekostenversicherung schon für rund 20 Euro im Jahr, so kann der Komplettschutz mit etwa 500 Euro zu Buche schlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.