Eisprung-Check mit Teststäbchen

Frauen, die ihren Kinderwunsch nicht dem Zufall überlassen wollen, können mit einem Teststäbchen ihre fruchtbaren Tage eingrenzen. Knapp zwei Tage vor dem Eisprung steigt das „luteinisierende Hormon“ (LH) im Urin sprunghaft an. Dann ist die Empfängniswahrscheinlichkeit am größten. Pro Zyklus sind mehrere Messungen nötig. Fünf bis sieben Teststäbchen kosten zwischen 30 und 40 Euro, berichtet das Apothekenmagazin „BABY und Familie“. Bei richtiger Anwendung misst der Test das LH zuverlässig. Als Verhütungsmittel sollte er allerdings nicht angewendet werden, denn Spermien können bis zu sieben Tage im Körper aktiv bleiben und eine Eizelle noch Tage nach einem negativen LH-Test befruchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.