Wer regelmäßig zum Wasserlassen aufstehen muss, soll die Ursache untersuchen lassen

Immer wieder mitten in der Nacht auf die Toilette zu müssen, weil die Blase drückt, ist ein Warnzeichen. Vor allem bei älteren Menschen könnten unerkannte Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Leiden, Diabetes und Probleme mit der Prostata dahinterstecken, berichtet die „Apotheken Umschau“. Das Gesundheitsmagazin beruft sich auf US-Urologen, die in zwei Studien eine geringere Lebenserwartung für Menschen mit nächtlichem Harndrang gefunden haben. Die Spezialisten raten daher, das Warnzeichen ernst zu nehmen und die Ursache ärztlich abklären zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.