Exzessiver Fernsehkonsum in jungen Jahren

Jugendliche, die mehr als drei Stunden pro Tag vor dem Fernseher hocken, neigen häufiger zu Übergewicht und haben schlechtere Blutfettwerte als Gleichaltrige mit geringerem Fernsehkonsum. Zu diesem Ergebnis kommt die spanische AVENA-Querschnittstudie, an der 425 Jugendliche im Alter von 13 bis 18,5 Jahren teilgenommen haben.

Auf 53 Prozent der Probanden traf ein Fernsehkonsum von täglich über drei Stunden zu. Sie hatten signifikant schlechtere Werte beim HDL-Cholesterin sowie beim Blutzucker – und zwar unabhängig von Alter, Geschlecht und Gewicht. Der Taillenumfang war zudem erhöht. Das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen ist somit gesteigert.

(Quelle: www.lifestyle-telegramm.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.