Ruhe und Muße ab 30

Jeden Abend auf die Piste gehen und am Wochenende ein Date nach dem anderen – für viele junge Leute ist das der Idealzustand. Entsprechend gaben bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“ vier von zehn der deutschen Teens und Twens (41,0 %) an, sie müssten auch in ihrer freien Zeit immer aktiv sein, damit sie sich nicht langweilten. Ab 30 ist es bei den meisten aber vorbei mit dem Freizeitrummel.

Die Umfrage ergab, dass sich ein Großteil der Männer und Frauen dann vor allem Ruhe und Muße in ihrer freien Zeit wünschen (30- bis 39-Jährige: 62,7 %). Mehr als die Hälfte der 30- bis 39-Jährigen (52,8 %) hängt abends und am Wochenende auch liebend gerne vor dem Fernseher ab – aktivere Freizeitgestaltungen seien ihnen „da oft zu anstrengend“.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.004 Personen ab 14 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.