Die Deutschen sind Weltrekordler bei Computer- und Magnet-Resonanz-Tomografien

Von fast fünf Millionen Deutschen wurde im Jahr 2009 mindestens eine Computer-Tomografie (CT) angefertigt, von knapp sechs Millionen eine Magnet-Resonanz-Tomografie (MRT). Das sei Weltrekord, sagt Dr. Thomas Grobe vom Institut für Sozialmedizin, Hannover, in der „Apotheken Umschau“. Die Kosten für CT und MRT betrugen 1,8 Milliarden Euro. Seit 2004 stieg die Zahl der MRT-Untersuchungen um 41 Prozent. „Ein Ende ist nicht abzusehen“, sagt Grobe, der dazu eine Studie für den aktuellen „Arztreport“ für die Barmer Ersatzkasse durchführte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.