Schrittmacher gegen Bluthochdruck

Mit einem Hirnschrittmacher wollten Ärzte aus Bristol (England) bei einem Patienten chronische Schmerzen dämpfen. Das gelang nur unzureichend. Dafür senkte die Stimulation tiefer Hirnbereiche seinen Blutdruck aber so gut, dass er keine Medikamente mehr benötigte, berichtet die „Apotheken Umschau“. Weitere Forschung soll nun klären, wie diese Wirkung zustande kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.