Keine zusätzliche Versicherung für die Zähne

Gesetzliche Krankenkassen zahlen beim Zahnarzt bekanntlich längst nicht alles. Ob für die professionelle Zahnreinigung, ein Implantat oder die Zuzahlung zur Kunststofffüllung – für viele Leistungen können Extrakosten entstehen. Eine private Zusatzversicherung kann diese reduzieren.

Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag von „apotheken-umschau.de“ zeigt, haben bisher nur wenige gesetzlich Versicherte eine solche Extra-Police abgeschlossen. Lediglich knapp jedes fünfte (18,6 Prozent) Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse besitzt laut der Untersuchung eine Zusatzversicherung für zahnmedizinische Behandlungen.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals „apotheken-umschau.de“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.757 Männern und Frauen ab 14 Jahren, die gesetzlich krankenversichert sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.