Sport mit Augenmaß

Ohne Übertreibung lässt sich behaupten: Mit nichts anderem lassen sich so viele gesundheitliche Vorteile erzielen wie mit sportlicher Betätigung. Allerdings dürfen Menschen, die noch nie Sport getrieben haben oder eine sportliche Aktivität nach langer Bewegungs-Abstinenz wieder aufnehmen, keine Wunder erwarten. „Für sie geht es zunächst darum, sich an leichte Belastungen zu gewöhnen und sich nicht zu überfordern“, erklärt Dr. Frank Möckel, Allgemein- und Sportmediziner aus Regensburg, im Patientenmagazin „HausArzt“. Wer sich überfordert, verliert schnell die Lust.

„Daher ist ein Trainingsprogramm, das die persönlichen Vorlieben und Lebensumstände berücksichtigt, vor allem am Anfang so wichtig“, betont Möckel. Er rät, mit einem Sportmediziner realistische Ziele zu formulieren, sie in einen festen Plan zu fassen und am besten in einer Gruppe umzusetzen. „Darüber hinaus empfehle ich, ein Bewegungstagebuch zu führen und es regelmäßig mit dem Arzt zu besprechen.“ So erkennt man Probleme und Schwächen frühzeitig und kann gegensteuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.