Arbeitslosigkeit erhöht drastisch das Risiko, vorzeitig zu sterben

Wer längere Zeit arbeitslos war, hat im Mittel ein um 63 Prozent höheres Risiko, vorzeitig zu sterben – Männer mit 78 Prozent deutlich ausgeprägter als Frauen mit 37 Prozent, berichtet das Apothekenmagazin „BABY und Familie“. Die Zahlen stammen aus einer Untersuchung der Stony-Brook-Universität in New York. Die Wissenschaftler werteten 42 Studien aus, die das Verhältnis von Arbeitslosigkeit und Todesraten bei insgesamt 20 Millionen Teilnehmern überprüft hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.