Bayerischer Gesundheitsminister will über Fürther Ehec-Fund informieren

Zum ersten Fund von EHEC-Bakterien auf Gemüse aus bayerischer Produktion sollen am Mittag Einzelheiten bekannt gegeben werden. Gemeinsam mit Bundeslandwirtschaftsministerin Aigner will der bayerische Gesundheitsminister Söder in Fürth über den verunreinigten Lollo-Rosso-Salat informieren. Allerdings wird erst Ende der Woche feststehen, ob es sich bei dem nachgewiesenen Bakterium um den Typ handelt, der für die schweren Erkrankungen und Todesfälle in Norddeutschland verantwortlich ist.

Aigner verteidigte in der Früh im Bayerischen Rundfunk noch einmal die Entscheidung, vor Gurken und Tomaten zu warnen. Die geschädigten Bauern könnten unter anderem auf zinsverbilligte Darlehen hoffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.