Frühes Alarmsignal für Diabetes

Die Konzentration bestimmter Aminosäuren im Blut kann verraten, ob sich im Körper ein noch symptomloser Typ-2-Diabetes entwickelt, berichtet die „Apotheken Umschau“. Ein internationales Forscherteam beobachtete 2500 anfangs gesunde Probanden zwölf Jahre lang. Sie entdeckten, dass spätere Diabetiker charakteristische Muster bei fünf Aminosäuren aufwiesen – und das zehn Jahre im Voraus.

Der Nachweis im Labor sei kostengünstig. Die Forscher arbeiten nun an einem Früherkennungstest für die weitaus häufigste Diabetesform, von der in Deutschland mehr als fünf Millionen Menschen betroffen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.