Hormone gegen Höhenangst

Menschen, die unter Höhenangst leiden, bewältigen diese häufig mit einer Verhaltenstherapie. Nehmen sie unterstützend ein Präparat mit dem Hormon Cortisol ein, bekommen sie die Angst besser in den Griff. Das berichtet die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf US-Wissenschaftler. Cortisol gilt als „Stresshormon“. Die Forscher vermuten, dem Gehirn falle es damit leichter, angstbeladene Erinnerungen zu löschen und neue, positive Erlebnisse zu speichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.