Die Selbsttötungsrate ist in Gegenden mit vielen zufriedenen Menschen besonders hoch

In Gegenden, in denen Menschen vergleichsweise zufrieden sind, gibt es besonders hohe Selbsttötungsraten, berichtet die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf eine Studie von englischen und US-Forschern. Innerhalb der USA weist Utah demnach die größte Lebenszufriedenheit der Bewohner auf, aber auch die höchste Suizidrate.

Dagegen hat New York die niedrigste Rate an Selbsttötungen. Doch bei der Lebenszufriedenheit liegt es weit hinten. Die Forscher vermuten, dass unglückliche Menschen ihr Leid in einer unbeschwerten Umgebung besonders intensiv erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.