Verschmutzte oder beschädigte Zucker-Teststreifen liefern falsche Werte

Blutzuckerteststreifen sollten immer gut verschlossen in der Original-Verpackung aufbewahrt werden, rät der Apotheker Dr. Martin Allwang im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. Die Teststreifen seien sehr empfindlich. „Verschmutzt oder feucht geworden, liefern sie falsche Ergebnisse“, sagt Allwang. „Stecken Sie Ihre Teststreifen also nicht lose in die Hemdtasche.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.