Weniger Bypass-Operationen

Die Zahl der Bypass-Operationen am Herzen ist in den USA deutlich gesunken – um rund 40 Prozent zwischen 2001 und 2008, berichtet das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. Mögliche Gründe: Zum einen rauchen immer weniger Menschen. Zum anderen würden Herzinfarkt-Risikofaktoren wie Diabetes und Bluthochdruck immer besser behandelt. Nicht zuletzt werden viele Bypass-Operationen durch Herzkatheter-Eingriffe überflüssig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.