Diabetiker müssen umdenken: Auch Fett und Eiweiß erhöhen manchmal den Blutzucker

Typ-1-Diabetiker regulieren ihren Blutzucker, indem sie zu jeder Mahlzeit Insulin spritzen. Wieviel, das legen sie selbstständig fest. Dabei achten sie vor allem auf den Kohlenhydratgehalt. Denn Fett und Eiweiß beeinflussen den Zucker gewöhnlich nicht. Was nicht immer stimmt, wie das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ berichtet. Denn auch Fett und Eiweiß können den Blutzucker steigen lassen – wenn auch deutlich langsamer und nicht bei jedem Diabetiker gleichermaßen.

Wer nach fett- und eiweißreichen Mahlzeiten Probleme mit dem Blutzuckerspiegel hat, kann davon profitieren, wenn er nach einer speziellen Formel – der FPE-Methode – auch den Fett- und Eiweißgehalt seiner Nahrung mit Insulin abdeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.