Doppelter Grippe-Impfschutz

Wenn Schwangere sich gegen Grippe impfen lassen, profitiert auch der Nachwuchs, berichtet das Apothekenmagazin „BABY und Familie“. Laut dem Ergebnis einer US-Studie mussten Babys von geimpften Müttern halb so oft wegen einer Grippe in die Klinik eingewiesen werden wie Babys nicht geimpfter Frauen. Die Ständige Impfkommission rät allen Schwangeren nach der zwölften Woche zur Grippe-Impfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.