MS kommt nicht vom Stres

Die Ursachen der multiplen Sklerose (MS) bleiben rätselhaft. Stress zumindest scheide aus, berichtet die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf eine Studie mit 238000 Krankenschwestern. Frauen mit hoher Stressbelastung erkrankten demnach nicht häufiger an MS als andere. Wie frühere Studien ergaben, löst Stress allerdings bei bereits Erkrankten Schübe aus, während derer sich die Beschwerden verschlimmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.