Große Frauen erkranken häufiger an Tumoren als kleine, berichtet die „Apotheken Umschau“. Das fanden Forscher in Großbritannien heraus, die neun Jahre lang 1,3 Millionen Frauen auf Krebserkrankungen untersuchten. Das Risiko, einen Tumor zu bekommen, stieg pro 10 Zentimeter Körpergröße um 16 Prozent an, und zwar bei zehn von siebzehn untersuchten Tumorarten, darunter Brust-, Darm- und Hautkrebs sowie Leukämien. Hormone, die in der Kindheit den Körper wachsen lassen, begünstigen vielleicht auch das Wachstum von Krebszellen, spekulieren die Forscher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.